18. Februar 1923 Sonntag; -4°, Schnee.

— Fortsetzung der Arbeit an Kurth, an Haydn: Chaos. 1 — An Hertzka (Br.): hinter dem Rücken Vrieslanders mache ich nichts u. wünsche, daß nichts gemacht werde; schlage eine Wortersetzung vor oder eine Fußnote des Verlages, in der die Schriftleitung sich ihr Urteil vorbehält; erteile den Rat, nicht voreilig einseitig terroristisch vorzugehen, mir bloß die Arbeit, die force majeure, Beschimpfung aufzuladen, den Andern Freundschaft u. Schutz gewähren. Dank für Geschenke. — An Vrieslander (Br.): genauer Bericht über meinen Briefwechsel mit Hertzka. — An Baronesse Fischer (Br.): sage ihr in einfachster Weise, daß sie die Hefte selbst an fünf Lehrerinnen verteilen oder mir die Adresse bekanntgeben soll. — Nach der Jause Spaziergang.

© Transcription Marko Deisinger.

February 18, 1923 Sunday; -4°, snow.

— Continue work on Kurth, work on Haydn: "Chaos." 1 — To Hertzka (letter): I do not do anything behind Vrieslander's back and wish that nothing be done; I propose a word substitution or a footnote from the publisher in which the editorial staff reserves the right to its judgment; give the advice not to proceed too quickly unilaterally with a terroristic approach, burdening me only with the work, the force majeure, insults, [while] affording others friendship and protection. Thanks for presents. — To Vrieslander (letter): precise report about my correspondence with Hertzka. — To Baroness Fischer (letter): tell her in the simplest manner that she should distribute the issues to five female teachers herself or let me have their addresses. — For a walk after teatime.

© Translation Scott Witmer.

18. Februar 1923 Sonntag; -4°, Schnee.

— Fortsetzung der Arbeit an Kurth, an Haydn: Chaos. 1 — An Hertzka (Br.): hinter dem Rücken Vrieslanders mache ich nichts u. wünsche, daß nichts gemacht werde; schlage eine Wortersetzung vor oder eine Fußnote des Verlages, in der die Schriftleitung sich ihr Urteil vorbehält; erteile den Rat, nicht voreilig einseitig terroristisch vorzugehen, mir bloß die Arbeit, die force majeure, Beschimpfung aufzuladen, den Andern Freundschaft u. Schutz gewähren. Dank für Geschenke. — An Vrieslander (Br.): genauer Bericht über meinen Briefwechsel mit Hertzka. — An Baronesse Fischer (Br.): sage ihr in einfachster Weise, daß sie die Hefte selbst an fünf Lehrerinnen verteilen oder mir die Adresse bekanntgeben soll. — Nach der Jause Spaziergang.

© Transcription Marko Deisinger.

February 18, 1923 Sunday; -4°, snow.

— Continue work on Kurth, work on Haydn: "Chaos." 1 — To Hertzka (letter): I do not do anything behind Vrieslander's back and wish that nothing be done; I propose a word substitution or a footnote from the publisher in which the editorial staff reserves the right to its judgment; give the advice not to proceed too quickly unilaterally with a terroristic approach, burdening me only with the work, the force majeure, insults, [while] affording others friendship and protection. Thanks for presents. — To Vrieslander (letter): precise report about my correspondence with Hertzka. — To Baroness Fischer (letter): tell her in the simplest manner that she should distribute the issues to five female teachers herself or let me have their addresses. — For a walk after teatime.

© Translation Scott Witmer.

Footnotes

1 "Haydn: Die Schöpfung, die Vorstellung des Chaos," Das Meisterwerk in der Musik, II (1926), 161–70; Eng. transl., 97–105.