5. III. 20 Sehr schön.

— Bad. — Floriz zu Tisch auf meine Karte hin, gehen miteinander ins Café Vindobona; er erzählt, daß Furtwängler in einem Brief an Frau Hauser seinetwegen einige Vorbehalte gemacht habe, wegen meiner Person aber eigentlich keine; Straube wäre bereit, mir das glänzendste Anerbieten zu stellen, sobald er nach München komme, mit Rücksicht darauf, daß ich auch in Deutschland eine anerkannte Autorität bin. — Bei Dr. Frühmann gut befunden. — Hupka u. Brünauer (auf Mozios Zusage hin) Mitteilung vom Plan einer Reise nach Berlin im Juni gemacht; bei Brünauer löst sich der Reflex los im Anbot, mir durch ein Konsortium Mittel zur Beschaffung der Bilder zur Verfügung zu stellen. — Abends überbringt Heini eine Einladung für morgen, Samstag. — Von Julian (expreß K.): sei hier, werde morgen bei uns erscheinen.

© Transcription Marko Deisinger.

March 5, 1920 Very nice.

— Bath. — Floriz to lunch in response to my postcard, we go into Café Vindobona together; he tells [me] that Furtwängler expressed some reservations about him in a letter to Mrs. Hauser, but actually expressed none about me; Straube would be willing to make me the most brilliant offer as soon as he comes to Munich, taking into account that I am a recognized authority in Germany as well. — At Dr. Frühmann in good health. — Informed Hupka and Brünauer (in response to Mozio’s agreement) about the plan to travel to Berlin in June; in a reflex action, Brünauer makes an offer to put at my disposal via a consortium the means to procure the photographs. — In the evening, Heini brings an invitation for tomorrow, Saturday. — From Julian (express postcard): is here, will come to us tomorrow.

© Translation Scott Witmer.

5. III. 20 Sehr schön.

— Bad. — Floriz zu Tisch auf meine Karte hin, gehen miteinander ins Café Vindobona; er erzählt, daß Furtwängler in einem Brief an Frau Hauser seinetwegen einige Vorbehalte gemacht habe, wegen meiner Person aber eigentlich keine; Straube wäre bereit, mir das glänzendste Anerbieten zu stellen, sobald er nach München komme, mit Rücksicht darauf, daß ich auch in Deutschland eine anerkannte Autorität bin. — Bei Dr. Frühmann gut befunden. — Hupka u. Brünauer (auf Mozios Zusage hin) Mitteilung vom Plan einer Reise nach Berlin im Juni gemacht; bei Brünauer löst sich der Reflex los im Anbot, mir durch ein Konsortium Mittel zur Beschaffung der Bilder zur Verfügung zu stellen. — Abends überbringt Heini eine Einladung für morgen, Samstag. — Von Julian (expreß K.): sei hier, werde morgen bei uns erscheinen.

© Transcription Marko Deisinger.

March 5, 1920 Very nice.

— Bath. — Floriz to lunch in response to my postcard, we go into Café Vindobona together; he tells [me] that Furtwängler expressed some reservations about him in a letter to Mrs. Hauser, but actually expressed none about me; Straube would be willing to make me the most brilliant offer as soon as he comes to Munich, taking into account that I am a recognized authority in Germany as well. — At Dr. Frühmann in good health. — Informed Hupka and Brünauer (in response to Mozio’s agreement) about the plan to travel to Berlin in June; in a reflex action, Brünauer makes an offer to put at my disposal via a consortium the means to procure the photographs. — In the evening, Heini brings an invitation for tomorrow, Saturday. — From Julian (express postcard): is here, will come to us tomorrow.

© Translation Scott Witmer.