24. Sehr neblig.

— Von Kaff (expr.-K.): entschuldigt sich mit einem Reiseabenteuer; wird zur nächsten Stunde kommen. — Von Fl. (Br.): es sei ein Verhängnis: der betreffende Schuhlieferant sei ausgeraubt worden u. könne daher die Schuhe erst später zur Verfügung stellen. — Aus Waidhofen (Br.): die Kultusgemeinde legt Rechnung bei u. erklärt, von diesem Betrag nichts nachlassen zu können. — Lie-Liechen übergibt der Bedienerin ihre Kartoffelkarte. — Der Klavierstimmer erscheint um ½9h, bleibt eine Stunde, im Grunde nur mit Putzen beschäftigt u. nur sehr wenig mit Stimmen; fordert 15 Kronen! — Lie-Liechen macht Vormittag Ordnung bei mir; nachmittags geht sie in den Keller wegen der Kartoffel [sic], um einen Ueberblick zu gewinnen. — Wilsons Note, die den Rücktritt der Dynastie fordert. — Meuterei in Fiume! Bolschewismus oder kroatisches Manöver?

© Transcription Marko Deisinger.

24 Very foggy.

From Kaff (express postcard): cancels because of a travel adventure; will come to next lesson. — From Floriz (letter): he says it's fate: the shoe supplier in question was robbed and therefore can only provide the shoes at a later date. — Aus Waidhofen (letter): the Religious Community includes the bill and explains that they cannot lower the amount due. — Lie-Liechen gives the maid her potato card. — The piano tuner appears at 8:30 am, stays for one hour, basically spends more time cleaning and only very little time tuning; demands 15 Kronen! — Lie-Liechen tidies my apartment; in the afternoon she goes down into the basement to get a sense of how many potatoes are there. — Wilson's note demanding the resignation of the dynasty. — Mutiny in Fiume! Bolshevism or Croatian maneuvering?

© Translation Scott Witmer.

24. Sehr neblig.

— Von Kaff (expr.-K.): entschuldigt sich mit einem Reiseabenteuer; wird zur nächsten Stunde kommen. — Von Fl. (Br.): es sei ein Verhängnis: der betreffende Schuhlieferant sei ausgeraubt worden u. könne daher die Schuhe erst später zur Verfügung stellen. — Aus Waidhofen (Br.): die Kultusgemeinde legt Rechnung bei u. erklärt, von diesem Betrag nichts nachlassen zu können. — Lie-Liechen übergibt der Bedienerin ihre Kartoffelkarte. — Der Klavierstimmer erscheint um ½9h, bleibt eine Stunde, im Grunde nur mit Putzen beschäftigt u. nur sehr wenig mit Stimmen; fordert 15 Kronen! — Lie-Liechen macht Vormittag Ordnung bei mir; nachmittags geht sie in den Keller wegen der Kartoffel [sic], um einen Ueberblick zu gewinnen. — Wilsons Note, die den Rücktritt der Dynastie fordert. — Meuterei in Fiume! Bolschewismus oder kroatisches Manöver?

© Transcription Marko Deisinger.

24 Very foggy.

From Kaff (express postcard): cancels because of a travel adventure; will come to next lesson. — From Floriz (letter): he says it's fate: the shoe supplier in question was robbed and therefore can only provide the shoes at a later date. — Aus Waidhofen (letter): the Religious Community includes the bill and explains that they cannot lower the amount due. — Lie-Liechen gives the maid her potato card. — The piano tuner appears at 8:30 am, stays for one hour, basically spends more time cleaning and only very little time tuning; demands 15 Kronen! — Lie-Liechen tidies my apartment; in the afternoon she goes down into the basement to get a sense of how many potatoes are there. — Wilson's note demanding the resignation of the dynasty. — Mutiny in Fiume! Bolshevism or Croatian maneuvering?

© Translation Scott Witmer.