8. II. 18 +6°, Regen.

Blum läßt sich durch Frl. König entschuldigen. — Halte Abrechnung mit Brünauer; erzähle ihm den Fall Weisse; schließlich sieht er das B begangene Unrecht ein u. händigt mir den schuldigen Rest mit den Worten ein „Seien Sie nobel im Nehmen“, nachdem er zugestanden, daß er es auch von selbst hätte tun sollen; äußert den Wunsch, an der Festschrift mit einer Arbeit teilzunehmen. — Budget-Verweigerung im oesterreichischen Parlament: die Polen verraten vor Auszug aus Oesterreich die Monarchie, die ihnen durch so viele Jahrzehnte so viele Geschenke dargeboten!

© Transcription Marko Deisinger.

February 8, 1918 +6°, rain.

Blum sends his apologies via Miss König. — I have settled with Brünauer; tell him about the case of Weisse; ultimately he acknowledges the injustice of his ways, handing me the sum he owes with the words, "Be noble in receiving this," after he has admitted that he should have acted himself [without prompting]; expresses the wish to participate in the Festschrift with a work of his own. — In the Austrian Parliament [there is] a veto on passing the Budget: by their desertion of Austria the Poles have betrayed the Monarchy, which throughout so many decades has dispensed them so many gifts!

© Translation Stephen Ferguson.

8. II. 18 +6°, Regen.

Blum läßt sich durch Frl. König entschuldigen. — Halte Abrechnung mit Brünauer; erzähle ihm den Fall Weisse; schließlich sieht er das B begangene Unrecht ein u. händigt mir den schuldigen Rest mit den Worten ein „Seien Sie nobel im Nehmen“, nachdem er zugestanden, daß er es auch von selbst hätte tun sollen; äußert den Wunsch, an der Festschrift mit einer Arbeit teilzunehmen. — Budget-Verweigerung im oesterreichischen Parlament: die Polen verraten vor Auszug aus Oesterreich die Monarchie, die ihnen durch so viele Jahrzehnte so viele Geschenke dargeboten!

© Transcription Marko Deisinger.

February 8, 1918 +6°, rain.

Blum sends his apologies via Miss König. — I have settled with Brünauer; tell him about the case of Weisse; ultimately he acknowledges the injustice of his ways, handing me the sum he owes with the words, "Be noble in receiving this," after he has admitted that he should have acted himself [without prompting]; expresses the wish to participate in the Festschrift with a work of his own. — In the Austrian Parliament [there is] a veto on passing the Budget: by their desertion of Austria the Poles have betrayed the Monarchy, which throughout so many decades has dispensed them so many gifts!

© Translation Stephen Ferguson.