20.

BriefOC B/176 v. Kopfermann, liebenswürdig wie immer u. mehrere Bequemlichkeiten u. Vorteile gewährend.

*

Frau I. M. lenkt ein u. sagt einen Besuch für den Abend des 21. an.

*

Abends bei Floriz. Frl. Fanny erscheint sichtlich verlegen mir gegenüber. Mehrere male nehme ich Veranlassung einen Schritt anzudeuten, den ich bereits unwiderruflich ins Auge gefasst habe u. hoffe, daß die Interessenten die Anspielung verstanden haben.

*

{472}

© Transcription Marko Deisinger.

20.

LetterOC B/176 from Kopfermann, as amiable as ever, and granting a number of conveniences and advantages.

*

Mrs. I. M. comes round and accepts a visit for the evening of the 21st.

*

In the evening, at Floriz's. Fanny appears visibly embarrassed in front of me. Several times I take the opportunity of suggesting a path which I have already set my sights on irrevocably, and hope that those concerned have taken the hint.

*

{472}

© Translation William Drabkin.

20.

BriefOC B/176 v. Kopfermann, liebenswürdig wie immer u. mehrere Bequemlichkeiten u. Vorteile gewährend.

*

Frau I. M. lenkt ein u. sagt einen Besuch für den Abend des 21. an.

*

Abends bei Floriz. Frl. Fanny erscheint sichtlich verlegen mir gegenüber. Mehrere male nehme ich Veranlassung einen Schritt anzudeuten, den ich bereits unwiderruflich ins Auge gefasst habe u. hoffe, daß die Interessenten die Anspielung verstanden haben.

*

{472}

© Transcription Marko Deisinger.

20.

LetterOC B/176 from Kopfermann, as amiable as ever, and granting a number of conveniences and advantages.

*

Mrs. I. M. comes round and accepts a visit for the evening of the 21st.

*

In the evening, at Floriz's. Fanny appears visibly embarrassed in front of me. Several times I take the opportunity of suggesting a path which I have already set my sights on irrevocably, and hope that those concerned have taken the hint.

*

{472}

© Translation William Drabkin.