18. Sept 13.

Die Arbeit an II2 wird fortgesetzt!

*

Instinktiv reduziert die gegenwärtige Menschheit ihre geistige Kraft auf jenes Minimum, das zur Erledigung blos kaufmännischer Probleme allenfalls noch nötig ist. Man hat nichts gelernt u. kann dennoch als Kaufmann reich werden! Dieses hat das bornierte Amerika u. England gelehrt, folglich will die Menschheit ein einziger großer Handelsjude werden. Ich aber sehe die Zeit kommen, wo der große Handelsjude fragen wird: Womit handeln? Wissenschaft u. Kunst, Erfindungen u. Entdeckungen, von den Krämern längst zerstört, werden keine Antwort geben! – Dann kommt eine neue Religion – u. der Kreislauf der menschlichen Bestialität fängt von vorn an!!

*

Wenn es richtig ist, was die Wissenschaft behauptet – u. dieses scheint sehr glaubwürdig zu sein – daß körperliches u. geistiges Wachstum auseinander statt parallel gehen, so erklärt sich, warum um die Zeit der Paarung, die die Menschen Liebe nennen, der Geist meistens abwesend ist. „Die Liebe ist blind“ sagt das Sprichwort, u. will dasselbe sagen. Der Körper ist auf die sexuale Leistung konzentrirt, während der Geist feiert, um eventuell später das Versäumte nachzuholen!

*

© Transcription Marko Deisinger.

September 18, 1913.

The work on the second volume of Counterpoint is continued!

*

Present-day humanity instinctively reduces its intellectual power to that minimum which is at best necessary merely to deal with commercial problems. One has learned nothing, and yet one can become wealthy as a businessman! This is something that narrow-minded America and England have taught; in consequence, humanity wants to become one single, large commercial Jew. I can, however, see a time coming when the great commercial Jew will ask: in what line of business? Science and art, inventions and discoveries, long since destroyed by the businessmen, will provide no answers! – Then a new religion will arrive – and the cycle of human beastliness will start over!!

*

If what science maintains is true – and this seems to be very plausible – that bodily and intellectual growth run separately and not in parallel, this explains why at the time of mating, which humans call love, the intellect is usually absent. "Love is blind," the saying goes, and means it. The body is intent upon sexual accomplishment, whereas the intellect is on holiday so that it can perhaps later make up for what has been missed!

*

© Translation William Drabkin.

18. Sept 13.

Die Arbeit an II2 wird fortgesetzt!

*

Instinktiv reduziert die gegenwärtige Menschheit ihre geistige Kraft auf jenes Minimum, das zur Erledigung blos kaufmännischer Probleme allenfalls noch nötig ist. Man hat nichts gelernt u. kann dennoch als Kaufmann reich werden! Dieses hat das bornierte Amerika u. England gelehrt, folglich will die Menschheit ein einziger großer Handelsjude werden. Ich aber sehe die Zeit kommen, wo der große Handelsjude fragen wird: Womit handeln? Wissenschaft u. Kunst, Erfindungen u. Entdeckungen, von den Krämern längst zerstört, werden keine Antwort geben! – Dann kommt eine neue Religion – u. der Kreislauf der menschlichen Bestialität fängt von vorn an!!

*

Wenn es richtig ist, was die Wissenschaft behauptet – u. dieses scheint sehr glaubwürdig zu sein – daß körperliches u. geistiges Wachstum auseinander statt parallel gehen, so erklärt sich, warum um die Zeit der Paarung, die die Menschen Liebe nennen, der Geist meistens abwesend ist. „Die Liebe ist blind“ sagt das Sprichwort, u. will dasselbe sagen. Der Körper ist auf die sexuale Leistung konzentrirt, während der Geist feiert, um eventuell später das Versäumte nachzuholen!

*

© Transcription Marko Deisinger.

September 18, 1913.

The work on the second volume of Counterpoint is continued!

*

Present-day humanity instinctively reduces its intellectual power to that minimum which is at best necessary merely to deal with commercial problems. One has learned nothing, and yet one can become wealthy as a businessman! This is something that narrow-minded America and England have taught; in consequence, humanity wants to become one single, large commercial Jew. I can, however, see a time coming when the great commercial Jew will ask: in what line of business? Science and art, inventions and discoveries, long since destroyed by the businessmen, will provide no answers! – Then a new religion will arrive – and the cycle of human beastliness will start over!!

*

If what science maintains is true – and this seems to be very plausible – that bodily and intellectual growth run separately and not in parallel, this explains why at the time of mating, which humans call love, the intellect is usually absent. "Love is blind," the saying goes, and means it. The body is intent upon sexual accomplishment, whereas the intellect is on holiday so that it can perhaps later make up for what has been missed!

*

© Translation William Drabkin.