11.

Letzter Brief an Fl., der ihm Klarheit schaffen u. die Ausreden tilgen soll, deren er sich ganz bewußt, jedoch nie mit einer Spitze gegen sich selbst bedient.

*

I. M. bei Lie-Liechen zu Besuch. Welch’ traurige Formel eines Daseins: Sie gesteht, daß ihr der Irrtum als Irrtum bewußt ist, dennoch halte sie an ihm fest, weil er mindestens ihr eigener Irrtum ist. Das Schulbeispiel für Hysterie, Wiederstand um des Wiederstandes willen zu üben, nur um selbst keinen Wiederstand sich gefallen zu lassen. Indem sie alles Gewicht von sich auf andere abwälzt wird sie selbst zum verhängnisvollst schwerstem [sic] Gewicht für die anderen. So zog sich ihr Leben von einem Irrtum hin zum anderen, jeden erkannte sie als solchen, pflegte ihn aber , wie die nützlichste Wahrheit!

*{309}

© Transcription Marko Deisinger.

11.

Final letter to Floriz, which provides clarity for him, and ought to do away with the excuses of which he is quite aware, but which he never makes use of to attack himself.

*

Irene Mayerhofer pays Lie-Liechen a visit. What a wretched formula of a being: she admits that she is conscious of her error as an error; nonetheless she clings firmly to it because it is at least her own error. The classic example of hysteria, of practicing resistance for its own sake, only so as not to encounter any resistance herself. By taking all the weight off herself and placing it upon others, she has made herself the most catastrophic burden for others. Thus her life carried on, from one error to the next; she recognized each one as such, but cultivated it as the most useful truth!

*{309}

© Translation William Drabkin.

11.

Letzter Brief an Fl., der ihm Klarheit schaffen u. die Ausreden tilgen soll, deren er sich ganz bewußt, jedoch nie mit einer Spitze gegen sich selbst bedient.

*

I. M. bei Lie-Liechen zu Besuch. Welch’ traurige Formel eines Daseins: Sie gesteht, daß ihr der Irrtum als Irrtum bewußt ist, dennoch halte sie an ihm fest, weil er mindestens ihr eigener Irrtum ist. Das Schulbeispiel für Hysterie, Wiederstand um des Wiederstandes willen zu üben, nur um selbst keinen Wiederstand sich gefallen zu lassen. Indem sie alles Gewicht von sich auf andere abwälzt wird sie selbst zum verhängnisvollst schwerstem [sic] Gewicht für die anderen. So zog sich ihr Leben von einem Irrtum hin zum anderen, jeden erkannte sie als solchen, pflegte ihn aber , wie die nützlichste Wahrheit!

*{309}

© Transcription Marko Deisinger.

11.

Final letter to Floriz, which provides clarity for him, and ought to do away with the excuses of which he is quite aware, but which he never makes use of to attack himself.

*

Irene Mayerhofer pays Lie-Liechen a visit. What a wretched formula of a being: she admits that she is conscious of her error as an error; nonetheless she clings firmly to it because it is at least her own error. The classic example of hysteria, of practicing resistance for its own sake, only so as not to encounter any resistance herself. By taking all the weight off herself and placing it upon others, she has made herself the most catastrophic burden for others. Thus her life carried on, from one error to the next; she recognized each one as such, but cultivated it as the most useful truth!

*{309}

© Translation William Drabkin.