24. XII.

Weihnacht! Frau Stirling zur Stunde erschienen! Weisse bringt vormittags ein Geschenk u. sagt für Nachmittag ab. Kein Geschenk von Elias. Brief von der Schwester. Brief an den Anwalt, der durch strenge Behandlung einer besseren Pflichterfüllung zugeführt wird!

*

Forscher suchen das Alter der Erde nach geologischen Schichten zubestimmen [sic]; als besseren Behelf würde ich empfehlen sozusagen die intellektuellen Schichten der Menschheit zu prüfen. Freilich würde ich {300} dabei, die Unbegabung der Menschheit im Auge behaltend, aus dem heutigen Zustand der Kultur auf ein unglaublich eich hohes höheres Alter der Erde schließen müssen, als es die Forscher angeben. Sehe ich, wie auch nur ein Stäubchen Wahrheit Jahrtausende braucht, um unter den Menschen aufzufallen, so muß ich dem ganzen Entwicklungsprozess wohl tausend Millionen Jahre zubilligen!

*

Alles Nebeneinander der Menschen statt eines Für- u. Ineinander kommt daher, daß man die empfangenen Vorteile nicht mit Leistungen erwiedert [sic], die man sollte, sondern nur mit solchen, die man vermag. Und wie wenig vermögen die Menschen, wenn sie eine Gegenleistung bieten sollen! Sie machen sich’s dann bequem, indem sie auf die blos vermochten Leistungen hinweisen (Fl.)[.]

*

„Mein[e] Sonn’“ –. 1

*

© Transcription Marko Deisinger.

December 24.

Christmas [Eve]! Mrs. Stirling appears for her lesson! Weisse brings a present in the morning, and cancels for the afternoon. No present from Elias. Letter from my sister. Letter to the attorney, who will be led to fulfill his duties better if he is treated with strictness!

*

Researchers seek to determine the age of the earth according to its geological layers. As a better indicator, I would recommend the study of the intellectual layers of humanity, so to speak. Admittedly, in doing so I would have to conclude, {300} keeping in sight the ungiftedness of humanity and the present state of culture, that the earth is incomparably older than the researchers indicate. Seeing that a mere speck of truth requires millennia to occur to people, I must therefore allow surely thousands of millions of years for the entire process of development!

*

All coexistence of people, instead of living for each other and with each other, arises because one does not wish to reply to the received advantages with deeds that one ought to do but rather with those that one is capable of doing. And how little people are capable of doing when they offer an accomplishment in return! They make it convenient for themselves by pointing to the accomplishments that were merely possible (Floriz).

*

"My sun" –. 1

*

© Translation William Drabkin.

24. XII.

Weihnacht! Frau Stirling zur Stunde erschienen! Weisse bringt vormittags ein Geschenk u. sagt für Nachmittag ab. Kein Geschenk von Elias. Brief von der Schwester. Brief an den Anwalt, der durch strenge Behandlung einer besseren Pflichterfüllung zugeführt wird!

*

Forscher suchen das Alter der Erde nach geologischen Schichten zubestimmen [sic]; als besseren Behelf würde ich empfehlen sozusagen die intellektuellen Schichten der Menschheit zu prüfen. Freilich würde ich {300} dabei, die Unbegabung der Menschheit im Auge behaltend, aus dem heutigen Zustand der Kultur auf ein unglaublich eich hohes höheres Alter der Erde schließen müssen, als es die Forscher angeben. Sehe ich, wie auch nur ein Stäubchen Wahrheit Jahrtausende braucht, um unter den Menschen aufzufallen, so muß ich dem ganzen Entwicklungsprozess wohl tausend Millionen Jahre zubilligen!

*

Alles Nebeneinander der Menschen statt eines Für- u. Ineinander kommt daher, daß man die empfangenen Vorteile nicht mit Leistungen erwiedert [sic], die man sollte, sondern nur mit solchen, die man vermag. Und wie wenig vermögen die Menschen, wenn sie eine Gegenleistung bieten sollen! Sie machen sich’s dann bequem, indem sie auf die blos vermochten Leistungen hinweisen (Fl.)[.]

*

„Mein[e] Sonn’“ –. 1

*

© Transcription Marko Deisinger.

December 24.

Christmas [Eve]! Mrs. Stirling appears for her lesson! Weisse brings a present in the morning, and cancels for the afternoon. No present from Elias. Letter from my sister. Letter to the attorney, who will be led to fulfill his duties better if he is treated with strictness!

*

Researchers seek to determine the age of the earth according to its geological layers. As a better indicator, I would recommend the study of the intellectual layers of humanity, so to speak. Admittedly, in doing so I would have to conclude, {300} keeping in sight the ungiftedness of humanity and the present state of culture, that the earth is incomparably older than the researchers indicate. Seeing that a mere speck of truth requires millennia to occur to people, I must therefore allow surely thousands of millions of years for the entire process of development!

*

All coexistence of people, instead of living for each other and with each other, arises because one does not wish to reply to the received advantages with deeds that one ought to do but rather with those that one is capable of doing. And how little people are capable of doing when they offer an accomplishment in return! They make it convenient for themselves by pointing to the accomplishments that were merely possible (Floriz).

*

"My sun" –. 1

*

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 Possibly a quotation from a line in Herder’s poem Annchen von Tharau, "Annchen von Tharau, mein Licht, meine Sonn," and intended as a tribute to Jeanette.