Partenkirchen
Dr. Wigger's Kurheim
15. Januar 1934

Lieber und verehrter Herr Dr.! 1

Wie schön ist Ihre Nachricht dass Sie den „freien Satz“ bald ganz abschliessen werden! 2 Ueber die Drucklegung werden Sie, wie ich aus dem Besuch von Dr. Kalmus schliesse, wohl bereits gesprochen haben. 3 Die finanziellen Verpflichtungen, die für mich daraus entstehen, können wir ja, wie Sie selber schreiben, mündlich besprechen, wenn es wenigstens bis Ende März Zeit hat; den ich hatte nicht vor, eher nach Wien zu kommen.

Ich scheine mich in meinem vorigen Brief bezüglich des Grundstückes falsch ausgedrückt zu haben. Das Stück ist in meinen Besitz uebergegangen; der Kauf kann nicht mehr rückgängig gemacht warden. Was aber noch nicht entschieden ist, ist die Frage, ob und wann ich mit dem Bau eines Hauses beginne. Das hängt nun einmal sehr mit der weiteren Entwicklung der politischen Ereignissen zusammen. Damals, als ich das Stück erwarb, liess sich die Lage etwas ruhiger ansehen; jetzt hat sie sich wieder wesentlich verschlimmert und man kann nun einmal noch nicht übersehen, wohin das führen wird. Einer gleichgeschalteten Nationalbibliothek jedoch hätte ich nichts mehr zu stiften.

Ich habe der Rotterdamschen Bank von dem Eintreffen ihrer Sendung an Sie benachrichtigt, sodass Sie Sich nicht mehr zu bemühen brauchen.

Von einer Drohung Furtwänglers habe ich nichts gehört.

Mit den besten Empfehlungen verbleibe ich, wie immer,


Ihr ganz ergebener
[unsigned]

© Transcription John Rothgeb & Heribert Esser, 2017


Partenkirchen
Dr. Wigger's Spa
January 15, 1934

Dear and revered Dr. [Schenker], 1

How wonderful your news that you will soon completely finish Free Composition ! 2 As to the printing, you will, as I conclude from the visit by Dr. Kalmus, already have spoken. The financial obligations that thereby arise for me, as you yourself write, we can certainly discuss orally later, if it can be deferred at least until the end of March, since I hadn't planned to come to Vienna before then.

I seem to have expressed myself incorrectly in my previous letter about the building-lot. 3 The lot has been transferred to my ownership; the purchase can no longer be rescinded. What is not yet decided, however, is the question of whether and when I begin the building of a house. That depends very much on the further development of political events. At the time I acquired the lot, the situation looked somewhat more stable; now it has again significantly deteriorated, and one cannot even foresee where that will lead. However, I would have no further intention to donate to a subservient National Library.

I have notified the Rotterdam Bank of the receipt of their transmission to you, so that you need not be further concerned about it.

I have heard nothing about a threat by Furtwängler.

With warmest regards I remain, as ever,


Your wholly devoted
[unsigned]

© Translation John Rothgeb & Heribert Esser, 2017


Partenkirchen
Dr. Wigger's Kurheim
15. Januar 1934

Lieber und verehrter Herr Dr.! 1

Wie schön ist Ihre Nachricht dass Sie den „freien Satz“ bald ganz abschliessen werden! 2 Ueber die Drucklegung werden Sie, wie ich aus dem Besuch von Dr. Kalmus schliesse, wohl bereits gesprochen haben. 3 Die finanziellen Verpflichtungen, die für mich daraus entstehen, können wir ja, wie Sie selber schreiben, mündlich besprechen, wenn es wenigstens bis Ende März Zeit hat; den ich hatte nicht vor, eher nach Wien zu kommen.

Ich scheine mich in meinem vorigen Brief bezüglich des Grundstückes falsch ausgedrückt zu haben. Das Stück ist in meinen Besitz uebergegangen; der Kauf kann nicht mehr rückgängig gemacht warden. Was aber noch nicht entschieden ist, ist die Frage, ob und wann ich mit dem Bau eines Hauses beginne. Das hängt nun einmal sehr mit der weiteren Entwicklung der politischen Ereignissen zusammen. Damals, als ich das Stück erwarb, liess sich die Lage etwas ruhiger ansehen; jetzt hat sie sich wieder wesentlich verschlimmert und man kann nun einmal noch nicht übersehen, wohin das führen wird. Einer gleichgeschalteten Nationalbibliothek jedoch hätte ich nichts mehr zu stiften.

Ich habe der Rotterdamschen Bank von dem Eintreffen ihrer Sendung an Sie benachrichtigt, sodass Sie Sich nicht mehr zu bemühen brauchen.

Von einer Drohung Furtwänglers habe ich nichts gehört.

Mit den besten Empfehlungen verbleibe ich, wie immer,


Ihr ganz ergebener
[unsigned]

© Transcription John Rothgeb & Heribert Esser, 2017


Partenkirchen
Dr. Wigger's Spa
January 15, 1934

Dear and revered Dr. [Schenker], 1

How wonderful your news that you will soon completely finish Free Composition ! 2 As to the printing, you will, as I conclude from the visit by Dr. Kalmus, already have spoken. The financial obligations that thereby arise for me, as you yourself write, we can certainly discuss orally later, if it can be deferred at least until the end of March, since I hadn't planned to come to Vienna before then.

I seem to have expressed myself incorrectly in my previous letter about the building-lot. 3 The lot has been transferred to my ownership; the purchase can no longer be rescinded. What is not yet decided, however, is the question of whether and when I begin the building of a house. That depends very much on the further development of political events. At the time I acquired the lot, the situation looked somewhat more stable; now it has again significantly deteriorated, and one cannot even foresee where that will lead. However, I would have no further intention to donate to a subservient National Library.

I have notified the Rotterdam Bank of the receipt of their transmission to you, so that you need not be further concerned about it.

I have heard nothing about a threat by Furtwängler.

With warmest regards I remain, as ever,


Your wholly devoted
[unsigned]

© Translation John Rothgeb & Heribert Esser, 2017

Footnotes

1 Receipt of this letter is recorded in Schenker's diary at OJ 4/7, p. 3891: "Von v. Hoboken (Br.): gekauft heißt nicht gebaut; er kommt erst Ende März." ("From Hoboken (letter): "purchased" does not mean "built"; he is not coming until the end of March.").

2 As reported by Schenker in OJ 89/7, [2].

3 Plot of land in Grinzing, as referred to OJ 89/7, [1] and OJ 89/7, [2].

Commentary

Rights Holder
Heirs of Anthony van Hoboken, published here by kind permission
License
Permission to publish granted by the heirs of Anthony van Hoboken February 3, 2007. Any claim to intellectual rights on this document should be addressed to the Schenker Correspondence Project, Faculty of Music, University of Cambridge, at schenkercorrespondence [at] mus (dot) cam (dot) ac (dot) uk.
Format
1p letter (half-sheet), carbon copy, typewritten salutation, message, and valediction, unsigned
Provenance
Hoboken, Anthony van ([document date]-1983)--Schneider, Hans (19??-2007)--University of California, Riverside (2007--)

Digital version created: 2017-02-23
Last updated: 2012-11-19